header banner
Default

Ratgeber: Der beste Gaming-PC kostet 800 Euro [2023]


Du bist auf der Suche nach einem leistungsstarken Gaming-PC, willst aber nicht allzu viel Geld ausgeben? Dann bist du hier an der richtigen Stelle. In diesem Beitrag erfährst du, wie du dir für rund 800 Euro einen Gaming-PC zusammenstellen kannst, der allen alltäglichen Anforderungen gewachsen ist und selbst aktuelle AAA-Titel flüssig wiedergeben kann. Wir aktualisieren die Zusammenstellungen in regelmäßigen Abständen, sodass auch die neueste Hardware berücksichtigt wird.


Dieser PC eignet sich für alle, die…

  • Komponenten mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis wollen.
  • in Full-HD beziehungsweise WQHD spielen möchten.
  • auf kurze Ladezeiten Wert legen.
  • den PC selbst zusammenbauen möchten.

Gute Performance: Der Gaming-PC für 800 Euro im Überblick

VIDEO: BESTER Gaming PC für 800€ in 2023!
Hardwareholics

Die Komponenten wurden so gewählt, dass der PC eine möglichst hohe Spieleleistung zu bieten hat. Primär in Full-HD, mit den richtigen Einstellungen aber auch in WQHD. Zwar gibt unser Gaming-PC für 800 Euro auch in alltäglichen Aufgaben wie Office-Anwendungen oder hobbymäßiger Bild- und Videobearbeitung eine gute Figur ab, der Fokus liegt jedoch auf Gaming. Immerhin sollte man moderne Videospiele auch in ihrer vollen Grafikpracht bestaunen können.

Eines vorweg: man muss die folgende Zusammenstellung natürlich nicht 1-zu-1 übernehmen. Einzelne Komponenten können selbstverständlich nach Belieben ausgetauscht werden. Solltest du beispielsweise doch ein wenig mehr Budget zur Verfügung haben, kannst du auch eine noch stärkere Grafikkarte verwenden. Dabei sollte man allerdings beachten, dass die einzelnen Komponenten auch miteinander kompatibel sind. Beispielsweise muss der Prozessor zum Mainboard passen und das Netzteil genügend Power liefern, um die komplette Hardware mit Strom versorgen zu können.



Du hast noch nie eigenhändig einen PC zusammengebaut? Das ist gar kein Problem. Auf unserem Blog haben wir noch eine ausführliche Anleitung für dich, in dem alle Schritte anschaulich dargestellt werden. Im Endeffekt ist der Bau eines PCs auch nicht wirklich kompliziert. 🙂

Das könnte dich ebenfalls interessieren:
Ratgeber: Der beste Gaming-PC für 600 Euro
Ratgeber: Der beste Gaming-PC für 1000 Euro
Ratgeber: Der beste Gaming-PC für 1500 Euro
Ratgeber: Der beste Gaming-PC für 2000 Euro


Gaming-PC für 800 Euro: Der Prozessor

VIDEO: BESTER 800 EURO PC GAMING PC im TEST | Modern Warfare 3 AC Mirage Starfield Hogwarts
Zenchillis Hardware Reviews

Der Prozessor übernimmt die alltäglichen Aufgaben des PCs und sorgt dafür, dass alle gängigen Anwendungen flüssig laufen und es keine störenden Ruckler gibt. Für unseren Gaming-PC für 800 Euro setzen wir auf die Boxed-Version eines Intel Core i5-12400F. Ein passender Lüfter ist bereits im Lieferumfang enthalten, somit müssen wir nicht noch zusätzliche einen dazukaufen. Das „F“ im Namen besagt, dass die CPU keine integrierte Grafikeinheit besitzt. Da wir aber ohnehin noch eine dedizierte Grafikkarte einbauen möchten, mehr dazu später, ist das kein Problem.

Der Intel Core i5-12400F hat sechs Rechenkerne und zwölf Threads zu bieten. Der Takt liegt bei 2.500 MHz, wobei im Boost sogar bis zu 4.400 MHz möglich sind. Der Prozessor zeichnet sich durch eine ausgezeichnete Gaming-Performance aus, kann darüber hinaus aber auch gut für hobbymäßige Bild- und Videobearbeitung genutzt werden. Office-Aufgaben oder Surfen im Internet bringen die CPU nicht ansatzweise ins Schwitzen.

Alternative: wer sich lieber ein AMD-System zusammenstellen möchte, kann stattdessen auch auf einen AMD Ryzen 5 5600X zurückgreifen. Der Ryzen-Prozessor ist beinahe genauso stark und liegt preislich ebenfalls auf einem ähnlichen Level.

Preis: 152,90 Euro


Gaming-PC für 800 Euro: Das Mainboard

VIDEO: TOP 3!! Diese Gaming PCs, GPUs und CPUs lohnen sich aktuell (2023)
HardwareDealz

Das Mainboard ist quasi die Schaltzentrale des PCs. Hier werden alle Komponenten des Systems miteinander vernetzt. Wir verwenden für unsere Konfiguration ein GIGABYTE B760 DS3H DDR4. Das Mainboard basiert auf dem neuen Intel-B760-Chipsatz, ist also auch mit unserem Prozessor kompatibel, und kommt im klassischen ATX-Format daher.

Vier RAM-Slots für insgesamt 128 GB Arbeitsspeicher stehen uns zur Verfügung. Das sollte für die kommenden Jahre locker ausreichen. Zudem gibt es noch 8-Kanal-Sound, eine Gigabit-LAN-Schnittstelle, vier SATA3-Anschlüsse, zwei M.2-Anschlüsse und eine Reihe an USB-Schnittstellen.

Alternative: Solltest du dich für die Ryzen-CPU von AMD entschieden haben, benötigst du auch ein kompatibles Mainboard. Das passende Gegenstück wäre das GIGABYTE B550 GAMING X V2.

Preis: 131,90 Euro


Gaming-PC für 800 Euro: Die Grafikkarte

VIDEO: Wir bauen & testen den 700 - 800€ GAMING PC!! - Stark und günstig (2023)
HardwareDealz

Das Herzstück – und damit gleichzeitig auch das teuerste Teil – eines jeden Gaming-PCs ist die Grafikkarte. Sie entscheidet maßgeblich darüber, ob Spiele flüssig wiedergegeben werden und welche Auflösung man verwenden kann. Die stärkste Grafikkarte, die sich mit unserem Budget in Höhe von 800 Euro vereinbaren lässt, ist eine Radeon RX 7600 von AMD. Es ist eine klassische Mittelklasse-GPU, die sich perfekt zum Spielen in Full-HD eignet, mit den passenden Einstellungen aber auch in WQHD überzeugen kann. Die AMD Radeon RX 7600 verfügt über 2.048 Recheneinheiten und taktet mit bis zu 2.655 MHz. Der Videospeicher ist 8 GB groß, was für Full-HD-Gaming in der Regel noch vollkommen ausreichend ist.

Alternativ kann man sich auch für eine Grafikkarte von Nvidia entscheiden. In diesem Fall würde sich die brandneue GeForce RTX 4060 anbieten. Diese liefert eine bessere Performance ab und punktet darüber hinaus noch mit der praktischen Upsampling-Technologie DLSS 3. Dadurch laufen kompatible Spiele noch flüssiger. Allerdings ist die GeForce RTX 4060 ein wenig teurer als die Radeon RX 7600.

Preis: ab 279 Euro


Gaming-PC für 800 Euro: Der Arbeitsspeicher

VIDEO: Bester Gaming PC 2023?! Diese Gaming PCs sollte man jetzt kaufen...
HardwareDealz

Wie oben bereits angedeutet, können wir theoretisch bis zu 64 GB an DDR4-Speicher einbauen. Das wäre allerdings ein ziemlicher Overkill. Aus diesem Grund haben wir uns für 16 GB RAM entschieden. Sofern man nicht in 4K spielen möchte, was mit der restlichen Hardware ohnehin schwierig wird, reichen 16 GB in der Regel locker aus.

Das G.Skill DIMM 16 GB DDR4-3200 Kit besteht aus zwei je 8 GB großen Speichermodulen und punktet mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Module sind auf Latenzen von 16-18-18-38 bei 3.200 MHz programmiert und benötigen eine Spannung von 1,35 Volt. Darüber hinaus wird auch Intels XMP 2.0 unterstützt.

Preis: 38,29 Euro


Gaming-PC für 800 Euro: Die SSD

VIDEO: Die BESTEN CPUs 2023! Prozessor Kaufberatung | Vergleich 64 Modelle | Intel + AMD | Preis/Leistung
Credible Hardware

Eine schnelle SSD ist unerlässlich für einen guten Gaming-PC. Ansonsten kann es immer wieder zu längeren Wartezeiten kommen. Mit der Lexar NM620 1 TB und ihren rasanten Geschwindigkeiten von 3.500 MB/s beim Lesen beziehungsweise 3.000 MB/s beim Schreiben sind die Programme in kürzester Zeit betriebsbereit. Auf der 1 TB großen SSD finden zudem all deine Lieblingsspiele einen Platz. Für den aufgerufenen Preis ein sehr gutes Angebot.

Preis: 48,99 Euro


Gaming-PC für 800 Euro: Das Netzteil

VIDEO: I Bought The Cheapest Gaming PC On Amazon…
Obix

Damit der Gaming-PC für 800 Euro auch mit ausreichend Strom versorgt wird, setzen wir auf ein hochwertiges Netzteil von be quiet! Das be quiet! Pure Power 12M 550W verfügt über eine „80 Plus Gold“-Zertifizierung, was ihm einen besonders effizienten Betrieb bescheinigt. Diverse Sicherheitsfunktionen schützen die Hardware vor Spannungsschäden, Kurzschlüssen und Überlastung. Dank Kabelmanagement lassen sich die Anschlusskabel ordentlich verlegen. Währenddessen bleibt der verbaute Lüfter schön leise.

Preis: 87,90 Euro


Gaming-PC für 800 Euro: Das Gehäuse

VIDEO: Can’t afford a Gaming PC? This one’s $300…
Obix

Alle oben genannten Komponenten finden in einem Sharkoon M30 einen Platz. Du hast die Wahl, ob du es lieber schlicht oder auffällig willst. Das Gehäuse gibt es nämlich sowohl in einer komplett schwarzen Variante als auch mit Seitenfenster und RGB-Beleuchtung. Zwei Lüfter, einer vorne und einer hinten, sind bereits vorinstalliert und sorgen für eine gute Luftzirkulation. Bei Bedarf können noch bis zu fünf weitere Lüfter nachgerüstet werden. Auf der Frontseite warten zwei Audio-Anschlüsse, zwei USB-A-Ports sowie ein USB-C-Port auf uns.

Preis: ab 69,90 Euro


800 Euro Gaming-PC: Diese Leistung erwartet euch

VIDEO: Best Prebuilt Gaming PCs to Buy in 2023! 😄 [Options for All Budgets & Resolutions!]
GeekaWhat

Kommen wir zum wichtigsten Punkt: Wie schneidet der Gaming-PC für 800 Euro in der Praxis ab? Im folgenden Abschnitt findet ihr ein paar Orientierungswerte auf Basis der 3DMark Leistungseinschätzung. Bei den angegebenen Werten handelt es sich um die FPS – also die Anzahl der berechneten Bilder pro Sekunde. Je höher der Wert, desto flüssiger die Wiedergabe des Spiels. Grundsätzlich spricht man ab 60 FPS von einem flüssigen Spielgeschehen. In klassischen Competitive-Games wie „CS:GO“ oder „LOL“ sind 144 FPS oder mehr erstrebenswert. Wichtig: hierbei handelt es sich lediglich um Richtwerte!

Performance in Full-HD und Ultra Settings:

  • Apex Legends: 150 FPS
  • Baldur’s Gate 3: 90 FPS
  • Counter Strike: Global Offensive: 215 FPS
  • Call of Duty: Warzone 2.0: 115 FPS
  • Cyberpunk 2077: 75 FPS
  • Diablo IV: 130 FPS
  • Elden Ring: 60 FPS
  • League of Legends: 180 FPS
  • Valorant: 285 FPS
  • World of Warcraft: 115 FPS

Der Gesamtpreis des oben genannten Gaming-PCs liegt bei 808,38 Euro. Die letzte Aktualisierung des Ratgebers fand im November 2023 statt.

Irgendwelche Fragen oder Verbesserungsvorschläge? Dann ab in die Kommentare damit 🙂

4.3 23 votes

Article Rating

Sources


Article information

Author: Dr. Jeffrey Gilbert II

Last Updated: 1702828321

Views: 831

Rating: 3.9 / 5 (108 voted)

Reviews: 81% of readers found this page helpful

Author information

Name: Dr. Jeffrey Gilbert II

Birthday: 2023-09-16

Address: 15929 Laura Corner, Lindsayborough, MO 86827

Phone: +3863665920021642

Job: Biomedical Engineer

Hobby: DIY Electronics, Amateur Radio, Yoga, Photography, Sculpting, Photography, Scuba Diving

Introduction: My name is Dr. Jeffrey Gilbert II, I am a unguarded, unyielding, vivid, dear, unswerving, Adventurous, apt person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.